Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu.

Arbeitsrecht

Das Arbeitsrecht regelt Arbeitsverhältnisse.
Ein Arbeitsverhältnis ist die Beziehung
zwischen Arbeitgeberin oder Arbeitgeber
und Arbeitnehmerin oder Arbeitnehmer.
Wichtig: Die beiden Seiten schließen einen Arbeitsvertrag ab.

Zum Arbeitsrecht gehören:

  • Gesetze
  • Verordnungen
  • Kollektiv-Verträge
    In Kollektiv-Verträgen sind Regeln zusammengefasst,
    die für eine bestimmte Berufsgruppe gelten.
  • Betriebsvereinbarungen
    In Betriebsvereinbarungen sind Regeln zusammengefasst,
    die für einen bestimmten Betrieb gelten.

Persönliches Arbeitsrecht

Das persönliche Arbeitsrecht wird auch Individual-Arbeitsrecht genannt.
Das ist der Teil des Arbeitsrechts,
der für die Arbeitsverhältnisse
zwischen einzelnen Personen und einzelnen Unternehmen gilt.
Zum Beispiel sind im Arbeitsvertrag die Rechte und Pflichten festgelegt.

Manche Gesetze gelten für alle Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer.
Ein Beispiel dafür ist das Urlaubsgesetz.

Andere Gesetze gelten nur für bestimmte Arbeitsverhältnisse
oder für bestimmte Berufsgruppen.
Ein Beispiel dafür ist das Angestelltengesetz.

Arbeitsschutz

Der Arbeitsschutz gehört zum persönlichen Arbeitsrecht.
Es geht um den Schutz des Lebens und der Gesundheit
von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern.
Ein Beispiel:
Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer müssen
vor starkem Lärm geschützt werden.
Denn starker Lärm schädigt das Gehör.
Hier finden Sie Informationen zu den Regelungen dazu: Arbeitsschutz

Kollektives Arbeitsrecht

Das Kollektive Arbeitsrecht ist das gemeinsame Arbeitsrecht.
Das ist der Teil des Arbeitsrechts,
der das Verhältnis zwischen Interessens-Vertretungen regelt.

Die Interessens-Vertretungen der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer
sind zum Beispiel:

  • Gewerkschaften
    Gewerkschaften vertreten Berufsgruppen
  • Betriebsrätinnen und Betriebsräte
    Sie vertreten die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer
    eines bestimmten Unternehmens oder einer bestimmten Behörde.

Die Interessens-Vertretungen der Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber
sind zum Beispiel:

  • Die Vereinigung der Österreichischen Industrie
    Sie heißt auch: Industriellenvereinigung
  • Österreichischer Wirtschaftsbund
  • und noch einige weitere

Bestimmte Interessens-Vertretungen beider Seiten verhandeln
und schließen Kollektiv-Verträge miteinander ab.
Zum Beispiel eine Gewerkschaft mit der Industriellenvereinigung.

Im Kollektiv-Vertrag sind Regeln zusammengefasst,
die für eine bestimmte Berufsgruppe gelten.
Zum Beispiel Regeln für das Gehalt.

Arbeitsverfassungs-Gesetz

Das ist das wichtigste Gesetz des gemeinsamen Arbeitsrechts.
Es regelt die rechtlichen Grundlagen für Kollektiv-Verträge.
Und es regelt die Aufgaben und Rechte der Betriebsrätinnen und Betriebsräte.

Inhaltlicher Stand: 19. Dezember 2019